Tourismus und Behinderung

© ADOBE STOCK

Um kein Teammitglied auf der Strecke zu lassen, leitet uns in Les Menuires der Geist der Seilschaft. Und obwohl der Berg ein kompliziertes Terrain ist, werden Initiativen ergriffen, um den Ferienort so barrierefrei wie möglich zu machen.

Ausrüstungsverleih

Um Ihnen die Fortbewegung im Ort zu erleichtern, stellt das Fremdenverkehrsamt von Les Menuires einen Rollstuhl sowie Massarotti-Skier zur Verfügung, damit Sie über den Schnee gleiten können. Wheelblades (Aufsteckkier für die Vorderräder Ihres Rollstuhls, um ein Einsinken zu verhindern) sind ebenfalls erhältlich.

Begrenzte Menge, Reservierung und Informationen im Fremdenverkehrsamt.

Broschüre Tourismus mit Behinderung

Die Broschüre informiert über alle geeigneten Unterkünfte, Restaurants und Aktivitäten sowie die barrierefreien Parkplätze und Toiletten im Ferienort.

Angepasste Aktivitäten

Im Winter bieten die Skischulen Kurse an, die für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Es ist wichtig, im Vorfeld Ihres Aufenthalts Kontakt aufzunehmen und zu reservieren. Zu den Skischulen

Im Sommer bietet das Bergführerbüro Ausflüge im Quadrix-Geländerollstuhl oder in der Joëlette an (nur bergab).

Bequemer Spaziergang

Im Sommer, entlang des Plan d‘eau (Wasseranlage) verläuft ein behindertengerechter Weg, der für Menschen mit eingeschränkter Mobilität angelegt wurde. Ein Picknickbereich mit Bänken ermöglicht eine Pause entlang der Strecke. Der Weg ist breit, gut befahrbar und hat eine geringe Steigung. Die Tour dauert im Durchschnitt weniger als eine Stunde für eine Strecke von 0,6 km.

Alle exklusiven News

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie exklusiv alle News und Angebote von Les Menuires