Les 3 Vallées

Wenn man die Berge liebt

Angesichts der Herausforderungen des Klimawandels sind die Skigebiete Les Menuires und Saint-Martin-de-Belleville entschlossen, neue Lösungen zu erforschen.

Wir alle sind von der Umweltproblematik betroffen verantwortungsvolle Maßnahmen zu ergreifen, um entsprechend zu handeln. DieErhaltung der Umwelt ist heute ein zentraler Wert in unseren Regionen und wir setzen uns in vielerlei Hinsicht dafür ein.

🥰🌍👍 Wie kann man in den Bergen leben, ohne sie zu zerstören?

Das Engagement von Les Menuires und Saint-Martin-de-Belleville eröffnet die Möglichkeit, sich grundlegende Gedanken über die Zukunft unserer Berge zu machen.

  1. Wie lassen sich natürliche Ökosysteme und Lebensräume proaktiv schützen?
  2. Wie können wir den Herausforderungen des Klimawandels begegnen?
  3. Welche Strategien können angewandt werden, um die Auswirkungen unserer mit dem Tourismus in unseren Tälern in Zusammenhang stehenden Aktivitäten auf die Umwelt zu reduzierenund zugleich eine nachhaltige Entwicklung zu fördern?

In unserem Bestreben, diese zentralen Fragen zu beantworten, möchten wir Ihnen hier unsere Lösungsansätze vorstellen.

Reduzierung unseres CO2-Fußabdrucks

Im Vallée des Belleville wurde ein Klimaobservatorium eingerichtet. Wie ein echtes Freiluftlabor bietet es Forschern die Möglichkeit, den Klimawandel vor Ort zu untersuchen.

Arbeiten und "Zusammenleben"

In unseren Ferienorten sind wir der festen Überzeugung, dass diejenigen, die Sie empfangen, auch ihrerseits einen herzlichen Empfang verdienen.

Um sicherzustellen, dass unsereSaisonarbeiter sich bestmöglich integrieren und optimale Arbeitsbedingungen vorfinden, begleiten wir sie während ihrer gesamten beruflichen und persönlichen Entwicklung.

  1. Das Haus der Saisonarbeiter, die Herausgabe eines Leitfadens, um sie bei ihrer Arbeit und ihrem Alltag zu begleiten sowie die Verwaltung eines Jobkalenders in der Tarentaise
  2. Bereitstellung von Wohnraum für Saisonarbeiter und Zugang zu Bildung für ihre Kinder
  3. Förderung der Qualifikation junger Menschen vor Ort
  4. Gemeinsamer Spaß im Schnee mit Menschen mit Behinderungen oder benachteiligten Personen

⚡ Saubere Energie zur Erhaltung unserer Bergwelt

Unser Engagement für die Energiewende hin zu einem nachhaltigen Wachstum zielt darauf ab, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, den Energieverbrauch effizienter zu gestaltenund die Entwicklung erneuerbarer Energiequellen zu fördern.

  1. Nutzung von erneuerbarer Energie (Wasserkraft) für den Betrieb unserer Skilifte
  2. Förderung einer energiesparenden Fahrweise für unsere Teams auf den Pisten
  3. Lokale Unterstützung von Projekten zur energetischen Sanierung in unseren Dörfern
  4. Förderung von Fahrgemeinschaften, gemeinsam genutzter und nachhaltiger Mobilität und Einrichtung von Infrastrukturen zum Aufladen von Elektrofahrzeugen

❤️🤩 Biodiversität, der Reichtum unserer Berge

Wir wollen die Tier- und Pflanzenwelt in unserer Gegend beobachten, schützen und aufwerten. Bewohner, Touristen und die verschiedenen Akteure des Tals setzen sich aktiv für dieErhaltung unserer natürlichen Umwelt ein.

  1. Unser Atlas der kommunalen Biodiversität ("Atlas de la Biodiversité Communale", ABC)
  2. Einrichtung ökologischer Korridore in unserem Skigebiet, um den verschiedenen Tierarten ihre Wege zu erleichtern
  3. Unsere Initiativen zur Erhaltung der Biodiversität von Pflanzen und Tieren
  4. Lehrpfade, die wir im Rahmen des Gütesiegels "Friendly Natural Park" anbieten

💧👍 Wasser, eine lebenswichtige Ressource für unsere Täler

Für die Beschneiung unserer Pisten gilt: Das Wasser wird mit großer Sorgfalt verwahrt. Beschneiungsanlagen werden nur dort eingesetzt, wo es wirklich erforderlich ist und einStausee ermöglicht es, die Entnahme von Wasser bei Niedrigwasser einzuschränken.

In Bezug auf die Trinkwasserversorgung arbeitet unsere brandneue Wasseraufbereitungsanlage mit umweltfreundlichen und verantwortungsbewussten Methoden.

  1. Saisonales Ressourcenmanagement
  2. Einhaltung einer Regelung zur Abstimmung der Wassernutzung seit 2017
  3. Einsatz von Technologie zur Verbesserung des Pistenbetriebs
  4. Installation eines ökologischen und ökonomischen Filtersystems für Trinkwasser

🌱 Die Gütesiegel und Verbände

2022 wurde das Vallée des Belleville mit dem Gütesiegel Flocon Vert ausgezeichnet, als Anerkennung seines Engagements für nachhaltige Methoden im alpinen Tourismussektor.

Das Gütesiegel Esprit Parc National steht für regionale Bio-Produkte (Honig, Milchprodukte), handgefertigte Produkte, Führungen des Fremdenverkehrsamtes, ein Restaurant ...

SEVABEL, die Betreibergesellschaft der Skilifte in unseren Skigebieten, verfügt über eine Zertifizierung nach dem BIOM-Indikator. Der Indikator wurde mit dem Gütesiegel Cop21ausgezeichnet und misst das Engagement und die CSR-Aktivitäten (soziale, ökologische und wirtschaftliche Verantwortung) einer Aktivität.

Der Wintersportort Les Menuires ist Mitglied der Vereinigung POW ("Protect Our Winters"), die die besten Rider aus der ganzen Welt zusammenbringt, um Verhaltensweisen zuverändern und vorbildliche Vorgehensweisen im Bereich Umweltschutz festzulegen.

Weitere Informationen

Wenn Sie mehr über die Initiativen von Les Menuires und Saint-Martin-de-Belleville erfahren möchten, finden Sie in unserem Weißbuch weitere Einzelheiten zu den oben genanntenThemen sowie zu weiteren Maßnahmen im Hinblick auf die Erhaltung der Biodiversität und das wirtschaftliche und soziale Leben in unseren Ferienorten.

Auf kommunaler Ebene finden Sie hier auch einen Überblick über sämtliche Maßnahmen der Gemeinde Les Belleville zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung.

Öffnung des Skigebiets vom 09. Dezember 2023 bis 19. April 2024. Mehr dazu